Pädagogisches Konzept

PRIMUS-Schule Viersen

„Eine Schule für alle“

 

Grundgedanken und Eckpunkte des pädagogischen Konzeptes

„Eine Schule für alle“  bedeutet, jedes Kind, so wie es ist, zu akzeptieren, zu respektieren, und in die Gemeinschaft einzuschließen unabhängig von seinen ethnischen, kulturellen, körperlichen und sozialen Voraussetzungen. Die Vielfalt der Persönlichkeiten und Begabungen, die Kinder mitbringen, werden mit Wertschätzung und Respekt  angenommen. Vielfalt ist Chance und Bereicherung für gemeinsames Leben und Lernen in der Schule. Die Aufgabe ist es, jedes Kind seinen Fähigkeiten entsprechend zu fördern und zu fordern, um individuelles, erfolgreiches Lernen zu ermöglichen.

 

Ziel der PRIMUS-Schule ist es, jedem Kind eine Schulbiographie ohne Brüche zu ermöglichen, seine Lernentwicklung über einen Zeitraum von zehn Schuljahren zu begleiten,  seine Begabungen zu fördern, seine Leistungsfähigkeit herauszufordern und seine Lernfreude zu wecken und zu erhalten.  Das Kind steht im Mittelpunkt.

 

Die PRIMUS-Schule ist: Eine Schule von Klasse 1-10

Im August 2014 haben wir mit 76 Erstklässlern in drei Klassen den Unterricht in der PRIMUS-Schule begonnen. Unsere Schule wird in jedem folgenden Schuljahr Erstklässler aufnehmen und so gemeinsam mit den Kindern „wachsen“.

 

Eine ganztägige Schule

Im Bereich der Primarstufe können die Eltern wählen, ob ihr Kind die PRIMUS- Schule halbtägig oder ganztägig besucht. Für die Kinder im Halbtag endet der Schultag in der Regel mit Beginn der Mittagspause um 12.30 Uhr. Ab Klasse 5 wird die Teilnahme am Ganztag für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend.

Der Schultag wird für alle Kinder rhythmisiert, so dass auf Phasen des angespannten Lernens Angebote zur Bewegung und Entspannung folgen.

Das gemeinsame Mittagessen ist verpflichtender Bestandteil des Ganztagesangebots.

Begleitete Lernzeiten ersetzen die Hausaufgaben und lassen Zeit für außerschulische Freizeit.

 

Eine Schule mit jahrgangsübergreifendem Unterricht

Die PRIMUS-Schule versteht sich als ein Ort des gemeinsamen Lernens  und Lebens. Durch ein enges Zusammenwirken von Kindern, Lehrkräften und Eltern wird die Schule getragen.          

In altersgemischten Lerngruppen werden die Kinder in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung  gefördert und gefordert.  Sie lernen von und mit anderen Kindern nach dem Prinzip des „Vormachens- Nachmachens- und Mitmachens“.  

Die Jahrgangsmischung in der PRIMUS-Schule wird von der Schuleingangsphase bis zum Abschluss Klasse 10 durchgängig fortgeführt.  

In der Schuleingangsphase, die in 1 bis 3 Schuljahren durchlaufen werden kann,  bedeutet dies, dass Mathe-, Lese-, und Schreiblehrgänge,  so eingesetzt werden, dass sie individuell von den einzelnen Kindern bearbeitet werden können, wobei die Kinder selbst das Lerntempo, Intensität und die Gestaltung des Lernvorgangs durch ihre eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten mitbestimmen.

 

Eine Schule ohne Noten (bis Klasse 8)

Zur Dokumentation des Lern- und Entwicklungsprozesses wird ein Beobachtungsbogen für jedes Kind angelegt und weitergeführt. Orientiert an individuellen Lernfortschritten und den Kompetenzerwartungen der Richtlinien des Landes NRW wird die Lernentwicklung des Kindes dargestellt. Der Beobachtungsbogen bildet die Grundlage für mehrmals im Schuljahr stattfindende Beratungsgespräche mit den Eltern.

 

Eine multiprofessionelle Schule

Das Kollegium der Primusschule in Dülken wird ein multiprofessionelles Team sein. Es wird sich eine pädagogische Gemeinschaft finden, in der Lehrkräfte mit dem Lehramt für die Primarstufe, die Sekundarstufe I und II und Sonderpädagogik zusammenarbeiten. Dieses Team wird ergänzt durch eine Fachkraft aus der Schulsozialarbeit im Rahmen einer Kooperation mit dem ASD im Stadtteil Dülken und den Fachkräften des rhythmisierten Ganztags und der 8-1-Betreuung.

 

Grundsätze der Stundentafel

Die Stundentafel orientiert sich an den Vorgaben des Landes NRW für die Grundschulen im Primarbereich und an denen der Gesamtschule bzw. der Sekundarschulen im Bereich der Sekundarstufe 1.

Es gilt das Klassenlehrerprinzip: Vom offenen Anfang bis zur Hofpause ist die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer in der Klasse. 

Nach der Hofpause beginnt der Fachunterricht. Es gilt das „Vier-Augen-Prinzip“:  pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der offenen Ganztagsbetreuung unterstützen Lehrerinnen und Lehrer im Unterricht.

 

Der Sportunterricht ist im Stundenplan nicht aufgeführt, da die Zeiten für die Nutzung der Turnhalle flexibel über den Schultag verteilt werden. Der Sportunterricht wird gemäß der Stundentafel in den Richtlinien des Landes NRW erteilt.

Angebote der Kooperationspartner, z.B. Sportvereine und Kreismusikschule werden flexibel in den Stundenplan aufgenommen.

 

  • Offener Anfang:  Kinder kommen im Klassenraum an und bereiten sich auf den Schultag vor.
  • Morgenkreis:  gemeinsamer Beginn im Klassenverband. Inhalte und Themen des Schultages werden vorgestellt, besprochen und geplant
  • Lernzeit:  Kinder arbeiten nach Tagesplan/Wochenplan an differenzierten Aufgaben aus den verschiedenen Lernbereichen und Fächern. Besondere Themen und Vorhaben werden in Projekten, bzw. Werkstätten auch während der Lernzeiten bearbeitet.
  • Frühstück im Klassenraum anschließend Spielpause auf dem Schulhof 
  • Fachunterricht: angeleiteter Unterricht zur Einführung neuer Lerninhalte und Aufgabenformate
  • Gemeinsames Mittagessen und anschließende Angebote zur Pausengestaltung: Bewegung und Spiele in der Turnhalle und auf dem Schulhof. Lesen in der Schülerbücherei. Nutzung des Selbstlernzentrums. Ruheraum 
  • Tagesabschluss Gespräch: Reflexion des Tages und Ausblick; am Freitag Abschluss der Woche
  • Betreuungsangebot: Offener Ganztag und Kooperation mit Sportvereinen, Kreismusikschule, u.a.

 

PRIMUS-Schule Viersen

Städt. Schule der Primar- und Sekundarstufe I

im Schulversuch PRIMUS

Kettelerstraße 47

41751 Viersen

Telefon: 02162 - 52014

Telefax: 02162 - 58774

info@primusschule-viersen.de

 

Aktuelle Termine

22.12. Besuch der Jungen Oper

23.12.-06.01. Weihnachtsferien

Homepage unseres Fördervereins:

 

http://foerderverein-kreuzis-primus-viersen.de/

Druckversion Druckversion | Sitemap
© PRIMUS-Schule Viersen